Pause München

1.Mai Angekommen im phänomenalen München besuche ich Familie und Freunde! Es ist für mich eine sehr entspannte Zeit. Eine warme Dusche, vielfältige Nahrungsmittelauswahl und eine Menge Freizeit ist mein derzeitiges Paradies. Jedoch.. gestern bin ich das erste mal 500m zu einem Freund Fahrrad gefahren und siehe da, der Schmerz klammert sich dumpf um die Achillessehne. Mein Fuß ist im Alltag und bei anderen Sportarten schmerzfrei. Hilft nur Ruhe geben, Übungen machen und zu meinen Lieben in die Physiotherapie gehen. Natürlich sitzt jetzt ein kleines Kätzchen in meinem Kopf und miaut wehleidig, dass nicht mal 500m drin sind. Was aber dem Kätzchen überwiegt ist die aktuell schöne Zeit. Klettern, Schwimmen, Freitauchen und erste Schritte auf der Slack-Line sind eine willkommene Abwechslung. Noch 2 Bilder für die Vorfreude auf die Wasserwelt im Meer:

IMG_1882

In einer Höhle auf -25m

IMG_1812

Luftringe unter Wasser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22.April Nach einigen Wochen Pause und dem ausführlichen Besichtigen von Dublin kam ich jetzt auf einige gute Synapsensprünge. Natürlich bin ich hier auch ein bisschen ausgegangen. Das heißt mal hier und da ein oder zwei Guinness getrunken und die irischen Pubs genossen. Sieht man hier ganz gut:

Kommen wir zu meinem nächsten Vorhaben. Am 24. April lande ich im geliebten München und steige am 20.Mai schon wieder in den Flieger zu den Azoren. Die Azoren sind eine Inselgruppe im Atlantik und gehört zu Portugal. Dort gibt es vor allem Unterwasser viel zu sehen. Viele, die mich schon länger kennen, wissen dass ich den Sport Freitauchen sehr gerne ausübe. Dabei geht es nicht nur darum möglichst lange die Luft anzuhalten, sondern auch entspannen zu können. In der Vergangenheit reiste ich schon nach Bali oder Thailand, um dort Korallen, Fische, Höhlen, Haie und Rochen zu sehen. Und da übermäßiges Wandern oder Fahrradfahren nicht in Frage kommt, nehme ich nur zu gerne so eine „Pause“ in Kauf. Auf den Azoren bleibe ich für 11 Tage. 4 Tage nach meiner Rückkehr geht es wieder in den Flieger :-). Diesmal nach Thailand für 36 Tage. Nein, ich habe nicht im Lotto gewonnen, lediglich ein bisschen Glück beim Flügebuchen gehabt. Auf jeden Fall habe ich den Verletzungs-Schock gut verdaut und mache jetzt in der Pause anders weiter. Die unvollständige Radreise werde ich natürlich fertig machen! Bis dahin werde ich euch auf dem Laufenden halten.

freediving

Auf Koh phi phi 2010

 

Veröffentlicht in 4 Pause München Getagged mit: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Newsletter abonnieren?

Sei immer auf dem aktuellen Stand von to the sun